Mastermindgruppen

Das Mastermind Prinzip beruht auf der kumulierten Intelligenz, die durch den Erfahrungsschatz, Wissen, Ideen und Netzwerk im Team zustande kommt. Keiner der erfolgreichen Persönlichkeiten, kein erfolgreiches Unternehmen hat es bisher zustande gebracht, ohne Unterstützung anderer Menschen erfolgreich zu werden.

Henry Ford und Thomas Edison nutzten dafür das Mastermind Prinzip in Form von exklusiven Treffen. Bereits vor 80 Jahren erwähnte der Top Erfolgs-Beststeller von Napoleon Hill „Denke nach und werde reich“ das Mastermindprinzip.

In Situationen wo neue Lösungsansätze gefragt sind, kann Masterminding durch die aufkommende Gruppendynamik einen enorme Wirkung mit nachhaltigem Erfolg versprechen.

​In einer Kleingruppe von 6-8 Teilnehmern, erarbeiten Sie in regelmäßigen und strukturierten Treffen Lösungen und neue Perspektiven und setzen diese Schritt für Schritt um.

So läuft’s ab

Am ersten Intensivtag erhält jeder Teilnehmer eine Zeitstunde lang die ungeteilte Aufmerksamkeit der Gruppe.

Zunächst stellt jeder Teilnehmer detailliert seine Situation bzw. Thematiken dar. Dann formuliert er seine Vorstellung an die Gruppe, wie sie ihn unterstützen kann. Danach werden alle Ideen und Anregungen für diesen Teilnehmer mitgeteilt und zentral gesammelt. Abschließend nimmt der Teilnehmer konkrete Ideen mit, die er in den folgenden Wochen für sich umsetzen wird.

​Nach dem Intensivtag folgen regelmäßige Treffen mit der Zielsetzung, Herausforderungen bei der Implementierung anzusprechen und zu beseitigen. Somit ist es möglich, die am Intensivtag pro Teilnehmer gesteckten Ziele, Schritt für Schritt, im Arbeitstag bzw. Alltag umzusetzen.